• Presse
  • Kontakt
  • deutsch | english
mobile icon
Projekt

Kognitive Prozesse in Digitalen Immersiven Umwelten


ArbeitsgruppeRealitätsnahe Darstellungen
Laufzeit06/2018 – offen
FörderungIWM-Haushaltsmittel
Projektbeschreibung

Informationen werden unter anderem im musealen Kontext auch in immersiven digitalen Räumen dargeboten. Das Projekt untersucht den Einfluss dieser Räume auf grundlegende kognitive Aspekte der Wahrnehmung und der Informationsverarbeitung: Unterscheiden sich die Betrachtungsdauer von Objekten und die Zeitwahrnehmung in unterschiedlich großen Räumen? Und welchen Einfluss haben Räume auf die Verarbeitung von Informationen, die in diesen Räumen präsentiert werden?

 

Immersive digitale Räume wie virtuelle Realitäten bieten die Möglichkeit, Nutzende zum Beispiel aktuelle Ausgrabungsstätten oder auch digitalisierte archäologische Räume erleben zu lassen. Hier stellen sich zunächst Fragen nach der allgemeinen Wirkung unterschiedlicher, immersiver Räume. Frühere Forschung zeigt einen Zusammenhang zwischen der Raumgröße und dem Zeitempfinden (DeLong, 1981), der auch theoretisch diskutiert wird (Walsh, 2003). Darauf aufbauend untersucht das Projekt, ob sich die Raumgröße einer digitalen immersiven Umgebung auf das Zeitempfinden auswirkt, bzw. ob Objekte, die in unterschiedlich großen Räumen präsentiert werden, verschieden lang betrachtet werden. Ferner stellt sich die Frage, wie sich räumliche Anordnungen von Objekten in digitalen Räumen und ihre Relationen zueinander bzw. zum Betrachtenden auf die Wahrnehmung, Verarbeitung und Erinnerung dieser Informationen auswirken: Kann zum Beispiel die Anordnung von Informationen im Raum Gruppierungsprozesse beeinflussen? Oder wird der Blickwinkel, aus dem eine räumliche Szene wahrgenommen wird, Teil der Repräsentation?
Diese Forschungsfragen sollen in laborexperimentellen Studien untersucht werden. Dabei kommt nicht nur laborexperimentelles, kontrolliertes Lernmaterial zum Einsatz, vielmehr sollen auch reichhaltige digitalisierte archäologische Umwelten verwendet werden.