mobile icon
Stellenangebote

Job offer 1006-2022

The Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) conducts research into the acquisition and sharing of knowledge and cooperation with digital media. The institute is a member of the Leibniz Association (Leibniz Gemeinschaft) and committed to international standards of excellent science.

The Social Processes Lab is searching a commited

Researcher

(PhD student, m/f/d, 36 months) 

starting September 1st, 2022 or later (latest start: November 1st, 2022) for a DFG-funded research project on the topic of Emotion-based pathways to collective action. This project will investigate the causes and consequences of anger and anxiety in the context of collective action using cross-sectional field studies, experiments, and longitudinal studies. Writing your doctoral thesis in this research area is desired and explicitly supported. Depending on the successful candidate's interests, the thesis can center on topics like the emergence and maintenance of collective action or more basic topics like the causes and specific consequences of emotions related to collective action.

Your profile:

  • Strong interest in collective action, group processes, and the role of emotions in societal change processes
  • Experience in planning and conducting quantitative empirical research and analyzing data
  • Experience or interest in programming studies with software packages like DirectRT, MediaLab, Inquisit, or Qualtrics
  • Degree in psychology and advanced knowledge about social or motivation psychology

Your tasks:

  • Conceptualizing, conducting, analyzing and documenting empirical studies in the scope of the project
  • Presenting research results at national and international conferences
  • Publication and documentation of research results in relevant scientific journals
  • Participation in general tasks within the lab and the institute

We offer:

  • A cooperative team with a focus on social psychology and intense supervision
  • A structured PhD education in methods and soft skills, an inspiring scientific environment, and opportunities for cooperation in the lab's international network and beyond
  • The possibility of a stay abroad
  • An attractive remuneration based on the collective agreement for the public service in the federal states of Germany (pay group 13 TV-L, 75%, approx. gross salary p.a.: 1st year EUR 38,200, from 2nd year EUR 41,100), including the social benefits customary in public service
  • Active support for the reconciliation of work and family life, including a subsidy toward the costs of accommodation and care for children of pre-school age, family-friendly working hours, the possibility of mobile working and to participate in occupational health management courses (OHM)
  • Allowances for participation in German language courses
  • A modern working environment at the heart of Tübingen

For more information, please get in touch with Dr. Lara Ditrich via e-mail: l.ditrich@iwm-tuebingen.de.

Please send your application, including a letter of motivation, a CV, certificates and contact details of two potential referees in a single PDF file to career@iwm-tuebingen.de. Please refer to reference number 1006-2022. We will start reviewing applications by June, 8th.

Equal opportunities play a key role in our human resources policies. Applications from equally qualified candidates with disabilities will be given preference.

Logo: audit berufundfamilie Stiftung Medien in der Bildung (SbR)
Leibniz-Institut für Wissensmedien
Schleichstr. 6
72076 Tübingen

Stellenausschreibung 1004-2022

Das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) erforscht Wissenserwerb, Wissensaustausch und Kooperation mit digitalen Medien. Das Institut ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und internationalen Standards exzellenter Wissenschaft verpflichtet.

Wir suchen zum 01.07.2022 oder später, befristet für 3 Jahre, eine/n engagierte/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in //
Doktorand/in (m/w/d)

zur Mitarbeit im Bereich der Nutzung digitaler Medien für die partizipative Wissenschaftskommunikation / Bürgerwissenschaften. Die Erstellung einer Promotion in dem genannten Themenfeld ist erwünscht und wird ausdrücklich unterstützt. Der Beschäftigungsumfang beträgt 75%.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Durchführung, Auswertung, und Dokumentation empirischer Studien
  • Vorstellung der Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Tagungen
  • Publikation und Dokumentation der Forschungsergebnisse in einschlägigen Fachzeitschriften
  • Mitarbeit im Rahmen der allgemeinen Institutsaufgaben

Ihr Profil:

  • Starkes Interesse an kognitiven, motivationalen und sozialen Aspekten der partizipativen Wissenschaftskommunikation und an Bürgerwissenschaften
  • Erfahrung in der Planung, Durchführung und Analyse empirischer Untersuchungen
  • Überdurchschnittlicher Abschluss in Psychologie, Kognitionswissenschaft, empirische Bildungsforschung oder verwandten Disziplinen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten:

  • Integration in innovative Forschungsprojekte und weitere Forschungsaktivitäten des Instituts
  • Ein kooperatives Team und individuelle Betreuung
  • Ein strukturiertes Promotionsprogramm und ein anregendes wissenschaftliches Umfeld
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (Entgeltgruppe 13 TV-L), einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Aktive Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, u.a. Zuschuss zu den Kosten für die Unterbringung und Betreuung von Kindern im Vorschulalter, familienfreundliche Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Apl. Prof. Dr. Joachim Kimmerle unter Tel.: 07071 / 979-363 oder E-Mail: j.kimmerle@iwm-tuebingen.de gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen richten Sie bitte bis zum 15.05.2022  unter Angabe der Kennziffer 1004-2022 in einer PDF-Datei per E-Mail an karriere@iwm-tuebingen.de.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Logo: audit berufundfamilie Stiftung Medien in der Bildung (SbR)
Leibniz-Institut für Wissensmedien
Schleichstr. 6
72076 Tübingen