• Presse
  • Kontakt
  • deutsch | english
Stellenangebote

Stellenausschreibung 1011-2018

Das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) erforscht Wissenserwerb, Wissensaustausch und Kooperation mit modernen Kommunikationsmedien. Das Institut ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und internationalen wissenschaftlichen Standards verpflichtet.

Wir suchen zum 01.09.2018 für die Dauer von 12 Monaten (Mutterschutz / Elternzeitvertretung) und vorbehaltlich der endgültigen Bewilligung der Projektmittel

ein/e Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (50%)

für ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Forschungsprojekt zu digitalen Medien in der Hochschullehre.

Ziel des Projekts ist es, insbesondere Lehrende, die in der Aus- und Fortbildung von Lehramts-studierenden bzw. in den verschiedenen Phasen der Lehrerbildung tätig sind, dabei zu unterstützen, digitale Medien in der Lehre einzusetzen und zukünftige Lehrer/innen darauf vorzubereiten, digitale Medien sinnvoll im Unterricht einzusetzen. Dazu wird das Projekt eng mit dem am IWM betriebenen E-Learning-Portal e-teaching.org zusammenarbeiten.

In Zusammenarbeit mit den Projekten, die im Rahmen der BMBF-Förderlinie "Digitalisierung im Bildungsbereich" im Bereich Schule gefördert werden, soll ein Portalbereich auf e-teaching.org kon-zeptioniert und Inhalte entwickelt bzw. ausgebaut werden, die sich an diesen Personenkreis richten. Um das Angebot zielgruppengerecht zu entwickeln und die Projektergebnisse in die Praxis zu kom-munizieren, sollen jährliche Dialog- und Expertenforen ausgerichtet werden, um Stakeholder beider Phasen der Lehrerbildung einzubeziehen und zu vernetzen. Außerdem sollen jährlich Dossiers über Forschungsdesiderate im Bereich der Hochschullehre mit digitalen Medien sowie zu Fragestellungen zur Evaluation und Qualitätsentwicklung von Lehre erstellt werden.

Ihr Profil:

  • Interesse an der Gestaltung und Evaluation digitaler Lernsettings in Schule und Hochschule
  • Kenntnisse im Bereich der Schul- und Hochschul-Didaktik bzw. Medien-Didaktik
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Meta- und Evaluationsstudien
  • Erfahrung in der Wissenschaftskommunikation und der Konzeption von (Online-)Veranstaltungen
  • Erste Vernetzung in der nationalen E-Learning-Szene
  • Medien- bzw. Informationswissenschaftlilches Studium
Wir bieten:
  • Integration in eine publikationsstarke Arbeitsgruppe und in weitere Forschungsaktivitäten des Instituts
  • Ein kooperatives, multidisziplinäres orientiertes Team und ein anregendes wissenschaftliches Umfeld
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (Entgeltgruppe 13 TV-L), einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Dr. Anne Thillosen unter Tel.: 07071/979-106 oder E-Mail: gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 1011-2018 bis zum 13.08.2018 in einer PDF-Datei per E-Mail an . Die Besetzung der Stellen erfolg unter dem Vorbehalt der Mittelfreigabe.

Logo: audit berufundfamilie Stiftung Medien in der Bildung (SbR)
Leibniz-Institut für Wissensmedien
Verwaltung
Schleichstr. 6
72076 Tübingen

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Stellenausschreibung 1010-2018

Das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) erforscht Wissenserwerb, Wissensaustausch und Kooperation mit modernen Kommunikationsmedien. Das Institut ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und internationalen wissenschaftlichen Standards verpflichtet.

Wir suchen zum 01.09.2018 befristet bis zum 31.8.2023 und vorbehaltlich der endgültigen Bewilligung der Projektmittel

ein/e Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (50%)

für ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Forschungsprojekt zu digitalen Medien in der Hochschullehre.

Ziel des Projekts ist es, insbesondere Lehrende, die in der Aus- und Fortbildung von Lehramts-studierenden bzw. in den verschiedenen Phasen der Lehrerbildung tätig sind, dabei zu unterstützen, digitale Medien in der Lehre einzusetzen und zukünftige Lehrer/innen darauf vorzubereiten, digitale Medien sinnvoll im Unterricht einzusetzen. Dazu wird das Projekt eng mit dem am IWM betriebenen E-Learning-Portal e-teaching.org zusammenarbeiten.

In Zusammenarbeit mit den Projekten, die im Rahmen der BMBF-Förderlinie "Digitalisierung im Bildungsbereich" im Bereich Schule gefördert werden, soll ein Portalbereich auf e-teaching.org kon-zeptioniert und Inhalte entwickelt bzw. ausgebaut werden, die sich an diesen Personenkreis richten. Um das Angebot zielgruppengerecht zu entwickeln und die Projektergebnisse in die Praxis zu kom-munizieren, sollen jährliche Dialog- und Expertenforen ausgerichtet werden, um Stakeholder beider Phasen der Lehrerbildung einzubeziehen und zu vernetzen. Außerdem sollen jährlich Dossiers über Forschungsdesiderate im Bereich der Hochschullehre mit digitalen Medien sowie zu Fragestellungen zur Evaluation und Qualitätsentwicklung von Lehre erstellt werden.

Ihr Profil:

  • Interesse an der Gestaltung und Evaluation digitaler Lernsettings in Schule und Hochschule
  • Kenntnisse im Bereich der Schul- und Hochschul-Didaktik bzw. Medien-Didaktik
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Meta- und Evaluationsstudien
  • Erste Erfahrungen im Kontext Schule (möglichst im Bereich Aus- und Weiterbildung)
  • Studium im Bereich Bildungs-, Sozial- oder Erziehungswissenschaften
Wir bieten:
  • Integration in eine publikationsstarke Arbeitsgruppe und in weitere Forschungsaktivitäten des Instituts
  • Ein kooperatives, multidisziplinäres orientiertes Team und ein anregendes wissenschaftliches Umfeld
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (Entgeltgruppe 13 TV-L), einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Dr. Anne Thillosen unter Tel.: 07071/979-106 oder E-Mail: gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 1010-2018 bis zum 13.08.2018 in einer PDF-Datei per E-Mail an . Die Besetzung der Stellen erfolg unter dem Vorbehalt der Mittelfreigabe.

Logo: audit berufundfamilie Stiftung Medien in der Bildung (SbR)
Leibniz-Institut für Wissensmedien
Verwaltung
Schleichstr. 6
72076 Tübingen

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Stellenausschreibung 1009-2018

Der Leibniz-WissenschaftsCampus Tübingen "Cognitive Interfaces" ist ein vom Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) und von der Eberhard Karls Universität Tübingen gemeinsam initiiertes Forschungsnetzwerk zu Wissenserwerb und Bildung mit digitalen Medien und deren Untersuchung im interdisziplinären Verbund. Gefördert wird das Forschungsnetzwerk aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg und der Universität Tübingen, der Leibniz-Gemeinschaft und des Leibniz-Instituts für Wissensmedien. Das Leibniz-Institut für Wissensmedien ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

Wir suchen zum 01.10.2018 zunächst befristet bis 30.06.2020 in Vollzeit eine/n

Administrative/n Koordinator/in für den Leibniz-WissenschaftsCampus Tübingen

Ihre Aufgaben:

Sie verantworten die administrative Koordination von 16 Forschungsprojekten des Leibniz-WissenschaftsCampus Tübingen. Dazu zählt das Reporting gegenüber Zuwendungsgebern, die Betreuung der Gremien des Forschungsverbundes, die Leitung und Moderation von Meetings sowie die Darstellung der Zusammenarbeit und Kommunikation sowohl innerhalb des Verbundes als auch nach außen. In diesem Kontext sind Sie u.a. Ansprechpartner der internen Projektsteuerung, beraten und unterstützen die Projektleitungen bei administrativen Fragen und pflegen den Kontakt zu Pressevertretern. Sie entwickeln und pflegen die Außendarstellung des Leibniz-WissenschaftsCampus Tübingen kontinuierlich weiter und konzipieren und setzen Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit um. Sie arbeiten dabei eng mit der Leitung des Leibniz-WissenschaftsCampus Tübingen und der Stabsstelle Strategie (zuständig für die wissenschaftliche Koordination) zusammen.

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) der Fachrichtungen Psychologie, Medienwissenschaft oder BWL und haben bereits einschlägige Berufserfahrung im universitären / außeruniversitären Forschungsumfeld sammeln können, idealerweise mit Schwerpunkt im Wissenschaftsmanagement / Koordination. Sie sind aufgeschlossen gegenüber interdisziplinären Forschungsansätzen und kommunizieren offen und adressatenadäquat. Durchsetzungsvermögen und Integrationsfähigkeit sind für Sie keine Widersprüche. Sie arbeiten selbständig, zielorientiert und strukturiert, sind teamfähig und verfügen über verhandlungssichere Englischkenntnisse.

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld mit Gestaltungsfreiraum in einem international ausgerichteten Forschungsinstitut, spezifische Fort- und Weiterbildungs-möglichkeiten, Kostenzuschuss zur Kinderbetreuung, familienfreundliche Arbeitszeiten sowie eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder, einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Für nähere Informationen steht Ihnen Dr. Jürgen Buder unter Tel.: 07071/979-326 oder E-Mail: gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 1009-2018 bis zum 09.08.2018 in einer PDF-Datei per E-Mail an .

Logo: audit berufundfamilie Stiftung Medien in der Bildung (SbR)
Leibniz-Institut für Wissensmedien
Verwaltung
Schleichstr. 6
72076 Tübingen

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Stellenausschreibung 1008-2018

Das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) erforscht Wissenserwerb, Wissensaustausch und Kooperation mit modernen Kommunikationsmedien. Das Institut ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und internationalen wissenschaftlichen Standards verpflichtet.

Wir suchen zum 01.09.2018 für die Dauer von 18 Monaten

ein/e Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (100%)

für ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Forschungsprojekt zu digitalen Medien in der Hochschullehre.

In diesem Projekt sollen technologische Entwicklungen in der Hochschullehre und die damit verbundenen gesellschaftlichen Auswirkungen aus einer psychologisch-pädagogischen Perspektive analysiert werden. Das Ziel des Projektes ist, die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Hochschullehre auf nationaler Ebene zu beschreiben, auf Basis vorhandener Projekte verlässliche Erfolgskriterien abzuleiten und damit die Grundlage für strategische Entscheidungen zu legen.

Ihre Aufgaben bestehen in der Entwicklung und Anwendung eines Instruments zur Bewertung und zum Vergleich bestehender Produkte, Projekte und Initiativen im Bereich der digitalen Hochschullehre auf nationaler Ebene und der Weiterarbeit an bestehenden theoretischen Modellen. Neben der Publikation der Ergebnisse sind Sie auch für die Kommunikation mit Praxispartnern und anderen Stakeholdern, z. B. im Rahmen einer für 2018 geplanten Konferenz und eines für 2019 geplanten BarCamps verantwortlich.

Ihr Profil:

  • Starkes Interesse an psychologischen Fragestellungen mit Bezug zu Lernen mit digitalen Medien
  • Interesse an der Gestaltung und Evaluation digitaler Lernsettings in der Hochschule
  • Überdurchschnittlicher Abschluss in Psychologie (Diplom oder Master) oder angrenzender Fächer
  • Erste Berufserfahrung und abgeschlossene Promotion
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Meta- und Evaluationsstudien
  • Erste Vernetzung in der nationalen E-Learning-Szene
  • Kenntnisse im Bereich der Hochschul-Didaktik bzw. Medien-Didaktik

Wir bieten:

  • Integration in eine publikationsstarke Arbeitsgruppe und in weitere Forschungsaktivitäten des Instituts
  • Ein kooperatives, multidisziplinäres orientiertes Team und ein anregendes wissenschaftliches Umfeld
  • Angebote zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung und Vernetzung für Postdoktoranden/Innen
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (Entgeltgruppe 13 TV-L), einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Für nähere Informationen steht Ihnen Prof. Dr. Johannes Moskaliuk unter Tel.: 07071/979-308 oder E-Mail: gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 1008-2018 bis zum 31.08.2018 in einer PDF-Datei per E-Mail an . Die Besetzung der Stellen erfolg unter dem Vorbehalt der Mittelfreigabe.

Logo: audit berufundfamilie Stiftung Medien in der Bildung (SbR)
Leibniz-Institut für Wissensmedien
Verwaltung
Schleichstr. 6
72076 Tübingen

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.