• Presse
  • Kontakt
  • deutsch | english
Projekt

Authentizitätsvorstellungen in verschiedenen Museumstypen: Sichtweisen der Kuratoren und Besucher

Arbeitsgruppe

Realitätsnahe Darstellungen

Laufzeit

10/2015 - 12/2016

Förderung

Leibniz-Forschungsverbund "Historische Authentizität"

Projektbeschreibung

Was macht authentische Ausstellungsstücke so besonders? Wann ist ein Exponat überhaupt authentisch? Welche Rolle spielen Originale in der Ausstellung? Haben Kuratoren und Besucher die gleichen Vorstellungen zum Authentizitätsbegriff?
Das Projekt untersuchte die Bedeutung des Authentischen in den Leibniz-Forschungsmuseen mittels Leitfadeninterviews und einer groß angelegten Besucherumfrage. Dabei wurden einerseits unterschiedliche Museumstypen verglichen und andererseits die Ansichten der Museumsmacher und Kuratoren denen der Besucher gegenübergestellt.

In der ersten Phase des Projektes wurden Museumsexperten, Kuratoren und Wissenschaftler an verschiedenen Museen in Deutschland zum Authentizitätsbegriff interviewt. Dabei wurden sowohl kulturhistorische als auch Naturkunde- und Technikmuseen besucht. Teilnehmer der Studie waren die acht Leibniz-Forschungsmuseen: das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum, das Deutsche Museum in München, das Deutsche Schiffahrtsmuseum in Bremerhaven, das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg, das Museum für Naturkunde in Berlin, das Römisch-Germanische Zentralmuseum in Mainz, das Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum in Frankfurt sowie das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn. Außerdem kooperierte das Deutsche Historische Museum in Berlin.
Darauf aufbauend wurde in der zweiten Projekt-Phase ein Fragebogen über die verschiedenen Aspekte der Authentizität erstellt. Diesen erhielten die Besucher in allen neun Museen nach ihrem Gang durch die Ausstellung. Spannend war dabei, herauszufinden, ob Besucher eines kulturhistorischen, technischen oder Naturkundemuseums auf unterschiedliche oder ähnliche Aspekte des Authentischen Wert legen.

In dem Projekt sollten vergleichend aussagekräftige Erkenntnisse erzielt werden, in welchen Museumstypen und in jeweils welchem Ausmaß Authentizität für die unterschiedlichen Besuchergruppen eine Rolle spielt und ob verschiedene Museumstypen verschiedene Authentizitätswahrnehmungen implizieren.

Kooperationen

Deutsches Bergbau-Museum, Bochum

Deutsches Historisches Museum, Berlin

Deutsches Museum, München

Deutsches Schiffahrtsmuseum, Bremerhaven

Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg

Museum für Naturkunde, Berlin

Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Mainz

Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum, Frankfurt

Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam

Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Bonn

Webseite

Projektwebseite: "Historische Authentizität"