mobile icon
Projekt

Die Effekte von Touch-Technologien auf die Bewertung von Stimuli

ArbeitsgruppeWissensaustausch
Laufzeit06/2017–06/2020
FörderungLeibniz-WissenschaftCampus Tübingen
Projektbeschreibung

Dieses Dissertationsprojekt beschäftigt sich mit der Frage, ob sich die Verwendung von Touch-Technologien auf die Bewertung verschiedener, präsentierter Inhalte auswirkt. Hierzu wird in einer Reihe von Studien versucht, die Auswirkungen von Touchscreens sowohl auf Text- als auch Bildmaterialen genauer zu betrachten und die zugrundeliegenden Prozesse auftretender Effekte genauer zu ergründen. 


Die Verwendung von Touchscreens gehört mittlerweile durch den technologischen Fortschritt immer mehr zum Alltag fast jeder Person. Egal ob Smartphone oder Tablet, die Verwendung von haptischen Reizen zur Steuerung von sozialen Interaktionen, Informationsaustausch oder Unterhaltungsmedien ist längst in der Gesellschaft angekommen. Wie sich dieser Trend auf die Wahrnehmung von Informationen auswirkt, mit denen per Touchscreen interagiert wird, wurde bis dato jedoch noch nicht vollständig geklärt. Das vorliegende Projekt untersucht die zugrundeliegenden Prozesse der Informationsverarbeitung, die während des Umgangs mit Touch-Technologien aktiviert werden. Forschung zum sogenannten Ownership-Effekt besagt, dass Objekte, die von Personen berührt werden, als positiver wahrgenommen werden, da die Berührung zur Wahrnehmung eines persönlichen Besitzgefühls über die Objekte führt. Dieser Effekt äußert sich besonders in der Bereitschaft, mehr für ein berührtes Objekt zu bezahlen oder höhere Preise für die Aufgabe des Objekts zu verlangen. Dieser sogenannte Endowment-Effekt ist in der Konsum- und Marketing-Forschung bereits gut etabliert. Die Frage, ob sich dieses Konzept auch auf die Wahrnehmung von Reizen außerhalb eines Verkaufskontexts anwenden lässt, bleibt jedoch offen.


Innerhalb des Projekts wird versucht, durch mehrere Studien abzuschätzen, ob und gegebenenfalls wie sich die Verwendung von Touch-Elementen auf die Wahrnehmung von Text- und Bildmaterialien auswirkt. Speziell wird dabei die Bewertung präsentierter Objekte und die Empfindung eines persönlichen Besitzes über sie untersucht. Die Erforschung des Einflusses von Touch-Technologien auf die Wahrnehmung verschiedener Inhalte leistet einen wichtigen Beitrag, ein höheres Bewusstsein dafür zu schaffen, wie sich die Verwendung einer mittlerweile für uns alltäglichen gewordenen Technologie auf unsere Wahrnehmung auswirkt.

Kontakt

Lisa Rabl Lisa Rabl
Tel.: +49 7071 979-307

Projektteam

Dr. Jürgen Buder