• Presse
  • Kontakt
  • deutsch | english
mobile icon
Projekt

Entwicklung und Validierung eines Tests historischer Kompetenzen zum Einsatz in Large Scale Assessments

Arbeitsgruppe Realitätsnahe Darstellungen

Laufzeit

April 2013 – März 2015

Förderung

BMBF

Projektbeschreibung

Kompetenzen im Fach Geschichte umfassen nicht nur die Kenntnis von Daten und Fakten, sondern ebenfalls die Fähigkeit, historische Quellen und Darstellungen zu hinterfragen und die Bedeutung geschichtlicher Ereignisse für die Gegenwart zu erkennen. Damit haben sie einen stark prozeduralen Charakter, der ihre Erfassung in Large Scale Assessments erschwert. Gemeinsam mit Geschichtsdidaktikern der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (Prof. Dr. Waltraud Schreiber) und der Universität Hamburg (Prof. Dr. Andreas Körber & Prof. Dr. Bodo von Borries) sowie empirischen Bildungsforschern aus Tübingen (Prof. Dr. Ulrich Trautwein) ist das IWM am BMBF-Projekt „Entwicklung und Validierung eines Tests historischer Kompetenzen zum Einsatz in Large Scale Assessments“ beteiligt, in dem ein effizientes Instrument zur Erfassung historischer Kompetenzen entwickelt werden soll. Dabei fokussiert sich die Aufgabe des IWM auf Studien, die die interne Validität des entwickelten Instrumentes überprüfen sollen. Hierfür werden die durch das Instrument gemessenen Kompetenzen mit der Performanz in einer Aufgabe zur Bearbeitung multipler historischer Dokumente in Beziehung gesetzt.