• Presse
  • Kontakt
  • deutsch | english
mobile icon
Wissenschaftlicher Bereich
Assoziierte
Wissenschaftler/innen
Portal e-teaching
Medientechnik
Hilfskräfte und
Praktikant/innen
Verwaltung und
Hausdienst
Ehemalige
Direktorat und
Sekretariate
Alle
auswählen
Lara Wolfers, M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lara Wolfers, M.A.

Mitglied der Arbeitsgruppe NG Soziale Medien

Lara Wolfers ist seit Februar 2018 Doktorandin am IWM in der Nachwuchsgruppe Soziale Medien. Sie erforscht, wie Eltern Medien und soziale Netzwerke nutzen und welchen Einfluss dies auf den familiären Alltag und ihre Kinder haben kann. Außerdem beschäftigt sie sich damit, wie mobile und soziale Medien zum Stressmanagement und zum Coping eingesetzt werden und unter welchen Bedingungen dieser Einsatz effektiv ist. Sie ist Stipendiatin in der aktuellen Förderrunde des Karriereförderprogramms für Frauen der Begabtenförderungswerke.

Lara Wolfers absolvierte den Master Medienforschung und Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim als Beste ihres Abschlussjahrgangs (Communications Consultants Award 2018) und den Bachelor in Publizistik an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. In ihrem Studium beschäftigte sie sich vor allem mit Themen der Medienpsychologie, insbesondere mit der Privatheit und der Selbstoffenbarung im Online-Bereich, und mit Themen der politischen Kommunikation, insbesondere mit dem Phänomen der Politikverdrossenheit. Lara Wolfers war Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung und erhielt das Deutschland-Stipendium. Ihre Masterarbeit „Selbstoffenbarung in Online und Offline-Kontexten – ein Vergleich“  wurde mit dem Paul-Lazarsfeld-Stipendium der DGPuk-Fachgruppe „Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft“ ausgezeichnet.

Projekte

Elterliches Stress-Management mit mobilen Medien

Buchbeiträge

Braun, M., von Pape, T., Wolfers, L. N., Teutsch, D., & Trepte, S. (2018). Perspektiven und Trends der Privatheit. In M. Friedewald (Ed.), Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt: Interdisziplinäre Perspektiven auf aktuelle Herausforderungen des Datenschutzes (pp. 221-250). Wiesbaden: Springer. https://dx.doi.org/10.1007/978-3-658-21384-8_7
 

Konferenzbeiträge

Wolfers, L., Festl, R., & Utz, S. (2019, Mai). Die Rolle von Smartphones für die Stressbewältigung: Eine Untersuchung von intrapersonalen Zusammenhängen zwischen Nomophobia und Stressempfinden. 64. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Münster. [Vortrag]
 

Wolfers, L. N., Festl, R. & Utz, S. (2019, Mai). Die Rolle von Smartphones für die Stressbewältigung: Eine Untersuchung von intrapersonalen Zusammenhängen zwischen Nomophobia und Stressempfinden. 64. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Münster. [Vortrag]
 

Kitzmann, S., Wolfers, L.N., Sauer, S., Sommer, N., & Trepte, S. (2018, Mai). "Put Your Phone Down?": How Mothers' Smartphone Use Is Associated With Sensitivity. 68th Annual Conference of the International Communication Association. Prague, Czech Republic. [Poster]
 

Masur, P., Trepte, S., & Wolfers L. N. (2018, Mai). Mehr als Bewusstsein für Privatheitsrisiken: Eine prozessorientierte Rekonzeptualisierung der Online-Privatheitskompetenz . 63. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Mannheim. [Vortrag]
 

Wolfers, L. N. (2018, September). Selbstoffenbarung in Online- und Offline-Kontexten – ein Vergleich. Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK). Ilmenau. [Vortrag]
 

Kontakt

Lara Wolfers, M.A.

Lara Wolfers, M.A.

Schleichstraße 6
72076 Tübingen
Zimmer 6.605
Tel.: +49 7071 979-246
Fax: +49 7071 979-124