• Presse
  • Kontakt
  • deutsch | english
Wissenschaftlicher Bereich
Assoziierte
Wissenschaftler
Portal e-teaching
Medientechnik
Hilfskräfte und
Praktikanten
Verwaltung und
Hausdienst
Ehemalige
Direktorat und
Sekretariate
Alle
auswählen
Dipl.-Psych. Marie-Christin Krebs
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dipl.-Psych. Marie-Christin Krebs

Mitglied der Arbeitsgruppe Wissenskonstruktion

Marie-Christin Krebs ist seit Oktober 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am IWM in der Arbeitsgruppe „Wissenskonstruktion“. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin beschäftigt sie sich mit Einflüssen kognitiver Verzerrungen in kollaborativen Online-Kontexten, wie z.B. Wikipedia. Das Thema ihrer Promotion ist der Einsatz von Eye-Tracking-Technologie beim Wissenserwerb aus multiplen Repräsentationen.

Von April 2015 bis September 2018 arbeitete Marie-Christin Krebs als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe „Multiple Repräsentationen“ und forschte im WissenschaftsCampus-Projekt „Adaptive Blickbewegungsmodellierung von Strategien“ (Leibniz WissenschaftsCampus Tübingen) über die Nutzung digitaler Technologien zur Unterstützung multimedialen Lernens. Von November 2013 bis April 2014 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am IWM in der Arbeitsgruppe „Soziale Prozesse“ im WissenschaftsCampus-Projekt „Der Ansatz der diskreten Emotionen angewendet auf Adipositas: Entwicklung eines Messinstrumentes und Implikationen für die Präventionsarbeit“ (Leibniz WissenschaftsCampus Tübingen).


Marie-Christin Krebs studierte Psychologie an der Eberhard Karls Universität in Tübingen (Diplom 2013) mit den Schwerpunkten Wissenskommunikation, Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Klinische Psychologie. Bereits während des Studiums arbeitete sie als wissenschaftliche Hilfskraft am IWM, außerdem als Praktikantin bei der ZF Friedrichshafen AG und beim Projektbüro Human Capital Management. In ihrer Diplomarbeit untersuchte sie den Einfluss von wahrgenommener Öffentlichkeit auf den Wissenserwerb und die Wissenskonstruktion mit Wikis.

 

Research Gate   

Projekte

Einsatz von Blickbewegungsmodellierung als instruktionale Unterstützung beim Lernen mit multiplen Repräsentationen

Abgeschlossene Projekte

Adaptive Blickbewegungsmodellierung von Strategien

Der Ansatz der diskreten Emotionen angewendet auf Adipositas: Entwicklung eines Messinstrumentes und Implikationen für die Präventionsarbeit

Artikel in referierten Zeitschriften

Krebs, M.-Ch., Schüler, A., & Scheiter, K. (in press). Just follow my eyes: The influence of model-observer similarity on Eye Movement Modeling Examples. Learning and Instruction.
 

Buchbeiträge

Scheiter, K., Fillisch, B., Krebs, M.-Ch.,Leber, J., Ploetzner, R., Renkl, A.,Schmidt, H., Schüler, A., Zimmermann, G. (2017). How to design adaptive information environments to support self-regulated learning with Multimedia. In J. Buder & F. W. Hesse (Eds.), Informational environments: Effects of use, effective designs (pp. 203-224). Cham, Switzerland: Springer International Publishing.
 

Konferenzbeiträge

Krebs, M.-Ch., Schüler, A., & Scheiter, K. (2018, August). Eye Movement Modeling Examples vs. Cuing: Does the Human Factor Matter? European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI). Special Interest Group (SIG) 2: Comprehension of Text and Graphics. Freiburg. [Talk]
 

Krebs, M.-Ch., Eder, T. F., Schüler, A., & Scheiter, K. (2017, August). When (no) more help is needed: Using eye movements to individually support multimedia learning. 17th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI). Tampere, Finland. [Talk]
 

Krebs, M.-Ch., Schüler, A., & Scheiter, K. (2017, August). Using Eye Movement Modeling Examples as an instructional tool for learning with multimedia: The influence of model and learner characteristics. 19th European Conference on Eye Movements (ECEM). Wuppertal. [Talk]
 

Krebs, M.-Ch., Schüler, A., & Scheiter, K. (2017, September). Blickbewegungsmodellierung als instruktionale Unterstützung beim Lernen mit multiplen Repräsentationen – Einfluss von Lerner- und Modelleigenschaften. Gemeinsame Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (PAEPSY). Münster. [Vortrag]
 

Krebs, M.-Ch., Schüler, A., & Scheiter, K. (2017, September). Using Eye Movement Modeling Examples to support learning with multiple representations. 17th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI). Tampere, Finland. [Talk]
 

Schüler, A., Krebs, M.-C., Eder, T. F., & Scheiter, K. (2017, August). Adapting instruction to learners' gaze behavior: Does an adaptive multimedia system support learning? 19th European Conference on Eye Movements. Wuppertal. [Talk]
 

Krebs, M.-Ch., Schüler, A., & Scheiter, K. (2016, September). Beispielbasiertes Lernen mithilfe von Eye-Tracking - Einfluss von Lerner- und Modelleigenschaften auf die Wirkung von Eye Movement Modeling Examples. 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). Leipzig. [Vortrag]
 

Krebs, M.-Ch., Schüler, A., & Scheiter, K. (2016, July). Eye Movement Modeling Examples as an instructional tool: The influence of model and learner characteristics. European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI). Special Interest Group (SIG) 2. Geneva, Switzerland. [Poster]
 

Software Entwicklung

Krebs, M.-Ch., Michel, Ch., & Bokhorst, F. (2011). Entwicklung von 7 Tutorial-Videos im Rahmen von Patongo für die Website geistreich. Tübingen: IWM.
 

Kontakt

Dipl.-Psych. Marie-Christin Krebs

Dipl.-Psych. Marie-Christin Krebs

Schleichstraße 6
72076 Tübingen
Zimmer 6.422
Tel.: +49 7071 979-331
Fax: +49 7071 979-105