• Presse
  • Kontakt
  • deutsch | english
Projekt

Nutzung von Blickbewegungsparametern für die Gestaltung eines adaptiven Zugriffs auf multimediale Repräsentationsformate

Arbeitsgruppe Multimedia

WissenschaftsCampus Tübingen, Cluster: Adaptierbare und adaptive Multimediasysteme

Laufzeit

Januar 2010 - April 2016


Förderung

WissenschaftsCampus Tübingen, Cluster: Adaptierbare und adaptive Multimediasysteme

Projektbeschreibung

Im Mittelpunkt des Projektes stand die Frage, inwieweit das Lernen mit Multimedia unterstützt werden kann, wenn eine an den Lernenden angepasste Darbietung der Lerninhalte durch das System vorgenommen wird. Dabei wurde untersucht, inwiefern Blickbewegungsparameter des Lernenden für eine solche systemgesteuerte Anpassung genutzt werden können. Die Grundidee bestand darin, mit Hilfe des Blickverhaltens des Lernenden zu diagnostizieren, welche Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigt werden, um den Lernprozess zu unterstützen. Diese Informationen wurden dann von Seiten des Systems automatisch dargeboten, ohne dass eine bewusste Auswahl des Lernmaterials durch den Lerner erforderlich war. Ergebnisse aus zwei empirischen Untersuchungen zeigen, dass das adaptive System den Lernprozess unterstützen kann, dass allerdings ein gewisses Maß an Vorwissen notwendig ist, um von der Adaption profitieren zu können.

Kooperationen

Institut für Psychologie, Universität Freiburg
Institut für Medien in der Bildung, Pädagogische Hochschule Freiburg
Hochschule der Medien Stuttgart