mobile icon
Projekt

Kausalitätsheuristiken bei der Interpretation ambiguer Situationen

ArbeitsgruppeRealitätsnahe Darstellungen

Soziale Prozesse
Laufzeit2/2017 – offen
FörderungSAW Postdoc Network Cognitive Conflicts in Media Use, IWM-Haushaltsmittel
Projektbeschreibung

In Zeiten von Fake News erscheint es besonders relevant zu verstehen, wann und warum Menschen unbestätigten oder nur vermuteten Erklärungen Glauben schenken. Dieses Projekt adressiert die Frage, wie Menschen mit möglichen kausalen Erklärungen für bislang ungeklärte Ereignisse umgehen, z.B. in Nachrichtenschlagzeilen. Wie erinnern Menschen Information um die Sicherheit oder Unsicherheit einer Erklärung? Wann werden „Tatsachen“ bezweifelt, wann Möglichkeiten überschätzt?


Forschung zum sogenannten illusorischen Wahrheitseffekt legt nahe, dass allein das mehrmalige Lesen einer Aussage die subjektiv empfundene Wahrheit dieser Aussage erhöhen kann. Die Vertrautheit eines Inhalts (also sein bloßes Vorhandensein im Gedächtnis) dient demnach als heuristischer Hinweis auf dessen Wahrheit. Frühere Forschung zum illusorischen Wahrheitseffekt konzentrierte sich vorrangig auf die Vernachlässigung der Quelle einer Information zugunsten ihrer Vertrautheit. In Anlehnung daran wird in diesem Projekt eine andere Art von kontextueller Information näher betrachtet: Die mit einer Aussage verbundene Sicherheit oder Unsicherheit, die eine Quelle zum Ausdruck bringt. Diese sogenannte epistemische Modalität einer Aussage wird in realistischen Kontexten untersucht, unter anderem in Form von Nachrichtenschlagzeilen zu vermuteten oder bestätigten Erklärungen von ambivalenten Ereignissen.
Im Interesse steht hierbei, wie Menschen die epistemische Modalität einer Erklärung in ihren Urteilen berücksichtigen und erinnern, welche Prozesse dabei beteiligt sind, die empfundene Wahrheit möglicher Erklärungen zu bestimmen, und welche Interventionsmöglichkeiten bei Fehlschlüssen bestehen. Ziel ist es zu verstehen, wann und warum Menschen verstärkt auf schnelle und einfache Faustregeln (Heuristiken) zurückgreifen bzw. auf diese verzichten und Informationen genauer prüfen.