• Presse
  • Kontakt
  • deutsch | english
 

Nachrichtenarchiv

19.12.2008  |  Zum Jahresabschluss

Das Institut fuer Wissensmedien wuenscht allen Kooperationspartnern und Freunden Frohe Festtage und ein erfolgreiches Jahr 2009!


19.12.2008  |  Themenschwerpunkt "Medienkompetenz" bei e-teaching.org

In dieser Woche startete das dritteThemenspecial von e-teaching.org. Drei Monate lang geht es um das Thema "Medienkompetenz" und die sich in diesem Kontext neu ergebenden Ansprüche und Herausforderungen an Studium und Lehre sowie konkret an die Stu­dierenden und Lehrenden. In neuen redaktionellen Beitraegen, Podcast-Interviews mit E-Learning-Expertinnen und Experten sowie im Rahmen von Online-Events wird das Thema Medienkompetenz von verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Vorgestellt werden u.a. erfolgreiche Einzelprojekte und verschiedene Weiterbildungsangebote von Hochschulen zum Thema Medienkompetenz. Auf neues Terrain wagen sich die Portalmacher indem sie eine Veranstaltung der Eventreihe in Second Life durchfuehren werden. Im Zentrum der virtuellen Podiumsdiskussion am 26.01.08 soll die Frage stehen „Lehre in SL – wie niedrigschwellig ist das Medium“. Weitere Informationen gibt es unter www.e-teaching.org


16.12.2008  |  Chinesische Delegation zu Gast am IWM
Chinesische Delegation zu Besuch am IWM web


Die Mitglieder der Delegation, mehr als 20 hochrangige Persoenlichkeiten aus dem Fernhochschul- und Bildungsbereich in China, informierten sich im Rahmen ihres Deutschlandaufenthaltes am IWM ueber Entwicklungen und Trends im Bereich E-Learning und E-Teaching.

Das IWM hatte fuer die Gaeste ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt: Neben der Vorstellung des Instituts und einiger Einblicke in die aktuelle Forschung, wurden Aspekte der Funktionalitaet und Fragen des didaktischen Designs von E-Learning/ E-Teaching, von Qualitaetssicherung und Medientechnik anhand des IWM-Projekts e-teaching.org vermittelt.

Der Besuch wurde organisiert vom Chinesisch-Deutschen Verein fuer den Internationalen Erfahrungsaustausch hochqualifizierten Personals e.V. aus Wirtschaft, Technik, Wissenschaft und zur Foerderung der Handels- und Wirtschaftskooperation.


11.12.2008  |  "Was ist exzellente Lehre?" als Thema der virtuellen Vorlesung von e-teaching.org am 15.12. um 14 Uhr

Die Vorsitzende der "Deutschen Gesellschaft fuer Hochschuldidaktik (DGHD)", Santina Battaglia, spricht im Rahmen des naechsten Live-Webcast von e-teaching.org ueber Voraussetzungen und Merkmale exzellenter Lehre. Vor dem Hintergrund der Veraenderungsprozesse an den Hochschulen im Rahmen des Bologna-Prozesses und zahlreicher nationaler Initiativen zur Foerderung der Exzellenz von Forschung - und juengst auch der Lehre - ist es an der Zeit, sich einmal intensiv damit auseinander zu setzen, was genau "exzellente Lehre" ausmacht.

Interessierte sind ganz herzlich eingeladen, sich an der Diskussion im Chat zu beteiligen. Weitere Informationen zu Ablauf und kostenloserTeilnahme an der virtuellen Vorlesung erhalten Sie unter www.e-teaching.org/community/communityevents/ringvorlesung/ oder in unserer nachstehenden Pressemitteilung.

Termin: Montag, 15.12.2008, 14 Uhr

Referentin: Santina Battaglia

pm Webcast exzellente Lehre (PDF)


03.12.2008  |  Oeffentliche Vortragsreihe "Interaktivitaet digitaler Medien" startet am 10. Dezember um 17 Uhr

Den Auftakt macht Dr. Joachim Wedekind (IWM) mit seinem Vortrag zum Thema "Von Maeusen und Menschen - zur Interaktivitaet digitaler Lehr-/Lernmedien" am 10.12.2008 . Er setzt sich mit der Wechselwirkung technisch gepraegter Interaktionsmoeglichkeiten von digitalen Lehr-/Lernmethoden einerseits und unterrichtsmethodisch gepraegten Lernaktivitaeten andererseits auseinander. Historische und aktuelle Anwendungsbereiche sollen zeigen, wie mit didaktischer Phantasie vorhandene Potenziale genutzt werden koennen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, dem Vortrag beizuwohnen! Der Eintritt ist frei.

Beginn: Mittwoch 10.12.2008 um 17 Uhr (s.t.) am Institut fuer Wissensmedien, Konrad-Adenauer-Str. 40, 72072 Tuebingen, Raum E01

Naehere Informationen zur Vortragsreihe und die einzelnen Termine finden Sie nachstehend in unserer Pressemitteilung.

PM Reihe Interaktivitaet digitaler Medien (PDF)


27.11.2008  |  Startschuss fuer neue IWM-Filiale und Adventskalender in Second Life am 01.12.2008 um 17 Uhr!

Das IWM lädt herzlich zur Eröfnungsfeier seiner neuen Repräsentanz in Second Life. Nach einer Begrüssung durch den Direktor des Instituts, Prof. Hesse, wird den Gästen ein kurzer Vortrag zum Thema "Lernen in Second Life" geboten. Anschließend wird das erste Türchen des virtuellen Adventskalenders geöffnet, das für jeden Anwesenden eine kleine Überraschung bereit hält.

In unserer Pressemitteilung erfahren Sie weitere Einzelheiten.

PM Lernforschung Second Life (PDF)


25.11.2008  |  Live Webcast mit Dr. Kerstin Mayrberger zu "Web2.0 in den Fachkulturen" am 01.12.2008 um 14 Uhr auf e-teaching.org

Die Fachkulturen stellen bei der Umsetzung von E-Learning an den Hochschulen eine zentrale Herausforderung dar - so die These von Dr. Kerstin Mayrberger (ZHW Hamburg). In einer virtuellen Ringvorlesung auf e-teaching.org geht sie der Frage nach, warum das Potenzial, das die Einbindung von E-Learning in die Lehre biete, noch nicht ausreichend ausgeschoepft werde und gerade bei fachspezifischen Kontexten an seine Grenzen stoesst.
Interessierte koennen der Expertin direkt im Livechat Fragen stellen. Die Veranstaltung ist kostenlos und online frei abrufbar. Naehere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Pressemitteilung.

Termin: Montag, 01.12.2008 um 14 Uhr

PM Web2 Fachkultur Mayrberger (PDF)


19.11.2008  |  Vortrag von J. Holland (Paris) am 25.11. im Rahmen der Veranstaltungsreihe Museum-Media-Meaning

Am kommenden Dienstag haelt Johann Holland vom Centre Pompidou Paris am IWM einen Vortrag zum Thema "Amateurs of the XXIst century: How to enhance judgment using annotation, connotation and publication tools". Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe Museum-Media-Meaning statt.

Veranstaltungsbeginn: 25.11.2008 um 9:30 Uhr st

Institut fuer Wissensmedien, Raum E01

Die interessierte Oeffentlichkeit ist herzlich eingeladen dem Vortrag beizuwohnen.



14.11.2008  |  e-teaching.org Expertenchat zum Thema MeinProf.de am 14.11. ab 14 Uhr

MeinProf e.V. Vorstandsmitglieder Thomas Metschke und Alexander Pannhorst sprechen im e-teaching.org Expertenchat über das Konzept und den Erfolg der Internetplattform MeinProf.de. Auf der Plattform können Studierende Kurse von Lehrenden an deutschen Hochschulen bewerten. Von einigen Lehrenden wird diese Form der "Evaluation" kritisch gesehen, von anderen aber auch begrüßt.

Interessierte Teilnehmer können ihre Fragen in das Chattool einstellen und bei der Auswahl der Fragen mitwirken. Das Chatprotokoll wird nach der Veranstaltung im Portal veröffentlicht. Weitere Informationen und den Login finden Sie unter http://www.t88198792.de/chat/index.php?cid=197&id=eteaching



04.11.2008  |  Öffentlicher Gastvortrag von Theano Moussouri zu Museumsforschung und Museumspraxis am 10.11.08 am IWM

Theano Mossouri vom UCL Institute of Archaeology London hält am 10.11.2008 um 17Uhr s.t. einen Vortrag zum Thema "Cultural itineraries: Conditions for making meaning in the museum". Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe "Museum - Media - Meaning" statt, die vom Projekt Lernen im Museum: die Rolle digitaler Medien organisiert wird. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort ist das IWM, Raum E01.


29.10.2008  |  e-teaching.org lädt ein zum Webcast "Wikipedia und die Frage des Plagiarismus"

Am Montag, 03.11.2008 um 14 Uhr, ist Dr. Klaus Wannemacher von der HIS Gmbh zu Gast bei e-teaching.org. Im Rahmen einer virtuellen Vorlesung stellt er verschiedene Nutzungsmöglichkeiten von Wikipedia für die Lehre dar. Ein weiteres Augenmerk legt Dr. Wannemacher auf das Thema Plagiarismus in studentischen Qualifikationsarbeiten. Interessierte können sich für die Veranstaltung direkt einloggen unter: http://www.e-teaching.org/community/communityevents/ringvorlesung/

Nähere Informationen zur Vorlesung und zur Beteiligung am Live-Chat finden Sie auch in unserer Pressemitteilung.

PM Webcast Wikipedia Plagiarismus (PDF)


27.10.2008  |  Interview mit Maike Tibus im SWR zu Lernen und Wissensaustausch im Internet

Dipl.-Psychologin Maike Tibus (IWM) stellte sich in einem Interview den Fragen des SWR zum Thema Informelles Lernen im Internet. Der Beitrag mit dem Titel "Das Internet als Köder. Angebote für bildungsferne Jugendliche" kann auf den Seiten des SWR abgerufen werden unter:

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/campus/-/id=658620/nid=658620/did=3946622/trgodi/index.html

Näherere Informationen zum Informellen Lernen und zu Handlungsempfehlungen an die Politik vor dem Hintergrund des Bildungsgipfels in Dresden gibt der aktuelle Leibniz-Zwischenruf Nr.1/ 2008 mit dem Titel "Bildung fördern. Teilnahme ermöglichen": http://www.leibniz-gemeinschaft.de/?nid=zwr&nidap=


21.10.2008  |  E-Learning - Potenzial oder Hype? Expertenchat am 27.10.2008 um 14 Uhr bei e-teaching.org

Prof. Ullrich Dittler (Hochschule Furtwangen) stellt sich in der naechsten Ausgabe des e-teaching.org Expertenchats den Fragen der E-Learning Community. Unter dem Motto "ELearning 2.0: Von den Hochschulen gehypt - bei den Studierenden unerwuenscht?" wird das Potenzial sozialer E-Learning-Werkzeuge im Bereich Web 2.0 hinterfragt. Gleichzeitig werden an den Hochschulen notwendige Massnahmen zur Einfuehrung und Akzeptanz von E-Learning diskutiert.

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich live am Chat zu beteiligen oder bereits vorher ihre Fragen an den Experten zu formulieren. Naehere Informationen und die Zugangsdaten zum Chat finden Sie in unserer Pressemitteilung oder unter www.e-teaching.org.


PM Expertenchat E-Learning - Hype oder Potenzial (PDF)


14.10.2008  |  Öffentliche Vortragsreihe am IWM zum Thema Museum-Media-Meaning startet am 15.10.08 um 17 Uhr

Den Auftakt zur Veranstaltungsreihe Museum - Media - Meaning bildet am kommenden Mittwoch, 15.10.2008, der Vortrag von Christian Heath und Dirk vom Lehn vom King's College London. Sie referieren zum Thema "Interaction and interactivity: Configuring response and reception in museums, galleries and science centres". Als Experten aus Museumspraxis und empirischer Forschung analysieren sie die Rolle von digitalen Technologien in Ausstellungen. Die Reihe wird im Rahmen des Projektes "Lernen im Museum. Die Rolle von Medien" vom Institut für Wissensmedien organisiert.

Zu den Gastvorträgen sind alle Interessierten herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei.

Beginn am 15.10.2008: 17 Uhr

Veranstaltungsort: Institut für Wissensmedien, Konrad-Adenauer-Str. 40, 72072 Tübingen, Raum E09. Parkplätze sind vorhanden.


Vortragsreihe Museum-Media-Meaning IWM (PDF)


22.09.2008  |  e-teaching.org Gewinner bei MEDIDAPRIX 2008
medida prix08 400


Gleich zwei Preise konnte das Team des Projekts e-teaching.org am Donnerstag, den 18. September in Wien entgegen nehmen. Als eines von drei Siegerprojekten des MEDIDAPRIX 2008 erhielt das IWM-Projekt vom österreichischen Wissenschaftsminister Hahn einen Scheck über 25 000 Euro aus der Gewinnsumme des mit insgesamt 100.000 Euro dotierten mediendidaktischen Hochschulpreises. Das inzwischen in der E-Learning Community weit bekannte Informationsportal zum Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre bekam außerdem den Publikumspreis zugesprochen und erhielt vier von der Firma "Knowledge Markets" gesponserte Netbooks. Die Auszeichnung durch das Publikum freut das Team um Dr. Anne Thillosen besonders. So dankte die Projektleiterin insbesondere den Nutzerinnen und Nutzern, die nicht nur als Rezipienten sondern auch durch ihre Gastbeiträge erheblich zur Aktualität und Qualität des Portals beitragen. Dass die Nutzer für den Erfolg und die Aufrechterhaltung des Angebots mitverantwortlich sind, kam auch in der Laudatio der Jury zum Ausdruck. Ganz im Sinne des vielgepriesenen Web 2.0 sei es für e-teaching.org wichtig, dass es noch mehr zu einem Mit-Mach-Portal werde.

Aus der Begründung der Jury
Bei e-teaching.org würdigte die Jury die hohe Professionalität und Aktualität. Der Infopool bietet innovative Wege der Wissensvermittlung - beispielsweise in Form von online-Veranstaltungen, Podcasts oder Chats - für alle, die sich für eLearning fit machen und am Ball bleiben wollen. Das Portal ist eine Sammlung von fundierten Informationen und praxisorientiertem Know-how zur medienunterstützten Lehre.

Insbesondere hat die Jury folgendes überzeugt:

• die konsequente Orientierung an den Bedürfnissen der Community
• das attraktiv und funktionell gestaltete Serviceportal
• die - neben Grundlagenarbeit - innovativen Veranstaltungsformen zu aktuellen Themen des eLearning
• die Qualitätssicherung auf hohem Niveau
• die Verbreitung und Akzeptanz der Kompetenz des Portals - über Jahre hinweg in der Community im gesamten deutschsprachigen Raum.

Der MEDIDAPRIX gilt als der renommierteste und höchstdotierte mediendidaktische Preis Europas. Er wird seit 9 Jahren im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft verliehen, unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Peter Baumgartner (Leiter des Departments für Interaktive Medien und Bildungstechnologien an der Donau-Universität Krems). Der Preis versteht sich als Impulsgeber für eine innovative und nachhaltige Implementierung digitaler Medien in der Hochschullehre.


04.09.2008  |  Gemeinsames Projekt des IWM mit Biologen der Universität Tübingen erfolgreich bei Ideenwettbewerb der VW-Stiftung!

Im Rahmen des Darwinjahrs 2009 fördert die Volkswagenstiftung vier Vorhaben zum Thema "Evolutionsbiologie und Schule" mit jeweils 100.000 Euro. Mit dabei ist auch das Projekt "Darwin ver. 2.0: Re-Discovering Evolution in Europe", das gemeinsam vom IWM und dem Zoologischem Institut der Universität Tübingen als Schul- und Forschungsprojekt konzipiert wurde. Themen wie Artenverwandtschaft und Artenwandel wurden dabei so für den Unterricht und Schulexkursionen aufbereitet, dass sie Wissensaustausch und Lernprozesse bestmöglich aus didaktischer und lehr-/lernpsychologischer Perspektive unterstützen. Das Projekt, das viel Nähe zur Praxis verspricht, ist für interessierte Schulklassen als Wettbewerb ausgeschrieben.
Nähere Informationen zum Vorhaben finden Sie in unserer Pressemitteilung:

PM Tauchen nach Evolutionsspuren (PDF)


29.08.2008  |  Online-Schulung zur Literaturverwaltung im Web 2.0 bei e-teaching.org am 04.09.2008 , 14 Uhr

Christian Kohls vom e-teaching.org-Redaktionsteam erklärt in der Auftakt-Schulung der Reihe "Bibliothek 2.0", welche Möglichkeiten das Web 2.0 für die Literaturverwaltung bietet. Die Teilnahme an der virtuellen Schulung ist für alle Interessierten kostenlos. TeilnehmerInnen können sich auf dem Portal e-teaching.org direkt in die Veranstaltung einloggen. Eine Aufzeichnung der Schulung wird anschließend im Portal zum Abruf bereit gestellt.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung:


PM Online Schulung Literatur (PDF)


18.08.2008  |  Workshop zu "Inclusive e-learning (IEL08) am 16. September in Maastricht

Der internationale Workshop "Inclusive e-learning (IEL08) - Special Needs and Special Solutions" findet am 16. September im Rahmen der ECTEL 2008 in Maastricht statt. Kollaboratives Lernen, gemeinsame Wissenskonstruktion, Social Software und Web2.0 sind heute wichtige Bestandteile des modernen Alltags. Eine Voraussetzung, damit auch Menschen mit unterschiedlichsten Benachteiligungen gleichberechtigte Mitglieder unserer Gesellschaft bleiben bzw. werden können, ist die sogenannte E-Inklusion. Der Workshop geht der Frage nach, wie Forscher und Entwickler von Speziallösungen für ältere Menschen und Personen mit Lernbeeinträchtigungen von ihren gegenseitigen Erfahrungen profitieren können. Organisatoren des Workshops sind Andreas Lingnau (Institut für Wissensmedien Tübingen), Alke Martens (Universität Rostock) und Andreas Harrer (Katholische Universität Eichstätt).
Nähere Informationen zu den Workshopinhalten sind abrufbar unter: http://bebop.iwm-kmrc.de/ectel


28.07.2008  |  Ulrike Cress besetzt Professur für Empirische Bildungsforschung am IWM!

PD Dr. Ulrike Cress besetzt zum 01.08.2008 die Professur für Empirische Bildungsforschung am IWM. Ulrike Cress studierte Psychologie an der Universität Tübingen (Diplom 1993), promovierte (2000) und habilitierte sich dort für Psychologie (2006) mit dem Thema "Das Informationsaustausch-Dilemma". Von 1993 bis 1998 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Fernstudienforschung (DIFF), von 1998 bis 2000 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Psychologischen Institut der Universität Tübingen und von 2000-2006 wissenschaftliche Assistentin am dortigen Lehrstuhl "Angewandte Kognitions- und Medienpsychologie". Seit 2006 leitet sie kommissarisch die Arbeitsgruppe "Design und Implementation integrativer Lernumgebungen" am Institut für Wissensmedien.

Ulrike Cress hatte zuvor einen Ruf auf die W3-Professur "Empirische Bildungsforschung" an die FernUniversität in Hagen abgelehnt, ebenso einen Ruf auf die W3-Professur "Psychologie neuer Medien und Methodenlehre" an die TU Berlin. Den Ruf auf die W3-Forschungsprofessur am IWM hat sie angenommen.

Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Entwicklung und Beforschung von Lernumgebungen im Bereich des formellen Lernens und des webbasierten informellen Lernens, Computer Supported Collaborative Learning (CSCL), Social Software, Wissensmanagement, Soziales Dilemma sowie die Evaluation von medienunterstützten Lern- und Arbeitsgruppen.


25.07.2008  |  Buchneuerscheinung "Konstruktion und Kommunikation von Wissen mit Wikis"
Cover book on Wikis

Moskaliuk, J. (Hrsg.) (2008). Konstruktion und Kommunikation von Wissen mit Wikis. Boizenburg: Verlag Werner Hülsbusch. 166 S., zahlreiche Abb., ISBN 978-3-940317-29-2

Die Autoren nähern sich dem Thema aus theoretischer und konzeptioneller Sicht und leiten konkrete Implikationen für die Praxis ab. Sie geben einen Überblick über psychologische und systemische Theorien, die die Konstruktion und Kommunikation mit Wikis beschreiben und erklären können. Eingegangen wird auf motivationale und soziale Prozesse, die für die Beteiligung an Wikis relevant sind. Das Buch gibt konkrete Hinweise und Tipps für den effektiven Einsatz von Wikis in unterschiedlichen Kontexten, stellt Projekte aus der Praxis vor und verweist auf weiterführende Literatur. Es wendet sich in erster Linie an Praktiker, verzichtet jedoch auf die Beschreibung technischer Details und eignet sich daher auch für all jene, die kein technisches Hintergrundwissen mitbringen.


23.07.2008  |  IWM-Beitrag über Selektive Wahrnehmung im ZDF

In der Sendung "Drehscheibe Deutschland" (Ausgabe vom 18. Juli 2008) ist das IWM mit einem Beitrag zum Thema "Selektive Wahrnehmung" vertreten. Interviewpartner Prof. Dr. Stephan Schwan, Leiter der Arbeitsgruppe Wissenserwerb mit Cybermedia am IWM, erlaeutert die kognitionspsychologischen Hintergruende selektiver Wahrnehmungsprozesse anhand von Labor- und Praxisbeispielen.
Der Beitrag ist in der ZDF-Mediathek archiviert und unter dem Stichwort "Selektive Wahrnehmung" abrufbar.


18.07.2008  |  Feierliche Eröffnung des E-Teaching-Portals für die Hochschulen Baden-Württembergs am IWM

Am 22. Juli 2008 findet am IWM der Launch des neuen E-Teaching-Portals für die Hochschulen Baden-Württembergs statt. Die E-Learning-Akteure der Hochschulen sind dazu eingeladen, die neuen Funktionen des Portals kennen zu lernen sowie an der weiteren Gestaltung mitzuwirken. Das Portal wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) finanziert und ersetzt künftig den Webauftritt der Virtuellen Hochschule Baden-Württemberg.

Das Eröffnungsprogramm entnehmen Sie bitte der Veranstaltungsseite: http://www.virtuelle-hochschule.de



17.07.2008  |  Neuerscheinung Lehrbuch Medienpsychologie
Neuerscheinung Lehrbuch Medienpsychologie

Nicole C. Krämer/ Stephan Schwan/ Dagmar Unz/ Monika Suckfüll (Hrsg.)
Medienpsychologie. Schlüsselbegriffe und Konzepte
2008. 380 Seiten mit 35 Abb. und 14 Tab. Kart
ISBN 978-3-17-020112-5

Medienpsychologie. Konzepte - Methoden- Praxis
In diesem Lehrbuch und Nachschlagewerk werden 58 zentrale Konzepte der Medienpsychologie vorgestellt, die den aktuellen Wissensstand zu spezifischen Annahmen und Theorien bündeln. Die Kapitel sind einheitlich gestaltet und enthalten eine kurze Darstellung des jeweiligen Konzepts, eine detaillierte Erläuterung der zentralen Annahmen, eine Beschreibung der typischen Methodik, eine Zusammenfassung der empirischen Ergebnisse sowie eine kritische Würdigung


15.07.2008  |  e-teaching.org Finalist bei MEDIDA-PRIX 2008!

Das Informations- und Qualifizierungsportal zum Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre, e-teaching.org, das am Institut für Wissensmedien redaktionell und technisch betreut wird, ist in der Bewerbung um den MEDIDA-PRIX 2008 in der Endrunde. Von den insgesamt 77 Einreichungen schafften es 19 Projekte bis ins Finale. Der mediendidaktische Hochschulpreis ist mit 100.000 Euro dotiert und versteht sich als Impulsgeber für eine innovative und nachhaltige Implementierung digitaler Medien in der Hochschullehre. Er wird seit dem Jahr 2000 jährlich von der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) ausgeschrieben. Teilnehmen dürfen Projekte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Am 18. September findet die Preisverleihung in Wien statt. Beschreibungen der einzelnen Projekte finden Sie auf der Seite des MEDIDA-PRIX: http://medidaprix.org/projekte/finalistinnen-2008


01.07.2008  |  Themenschwerpunkt "Bibliothek 2.0" bei e-teaching.org
Bilbiothek2.0 e-teaching.org
e-teaching.org, das Informationsportal zum Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre, präsentiert auf seiner Startseite künftig ausgewählte E-Learning Themenspecials. Aktuell finden Nutzer auf der Homepage interessante Inhalte zum Themenschwerpunkt "Bibliothek 2.0".
Gleichzeitig erscheint die Startseite von e-teaching.org in neuem Design. Künftig stärker in den Fokus rücken der Notizblog und die e-teaching.org- Eventreihe, Ringvorlesungen, Expertenchats und Schulungen.
Schauen Sie doch wieder einmal vorbei und informieren sich über unser aktuelles Angebot: www.e-teaching.org


16.06.2008  |  Workshop zu Distributed Learning and Collaboration am IWM

Das IWM ist vom 18.-21. Juni Gastgeber des internationalen Workshops "Distributed Learning and Collaboration. Participation and personalization: The main factors of social software". Der Workshop wird u.a. renommierte Wissenschaftler aus Europa, Amerika und Asien zusammenbringen. Gemeinsam werden zwei wichtige und eng miteinander verbundende Aspekte von Social Software – Personalisierung und Partizipation – diskutiert und Forschungsprojekte in diesem Bereich vorgestellt. Social Software wird bislang unter technologischen, kognitiven und motivationalen Gesichtspunkten erforscht, meist jedoch größtenteils unabhängig. Ein Ziel des Workshops ist es daher, neue Synergien zwischen diesen unterschiedlichen Ansätzen zu erschließen und die Forschung stärker miteinander zu vernetzen.

Weitere Informationen zum Workshop finden Sie unter: http://www.iwm-kmrc.de/workshops/dlac/


26.05.2008  |  Kooperationsprojekt mit der Universität Groningen "Selbstregulation und Führung"

Zum Thema "Selbstregulation und Führung" wurde ein Forschungsprojekt in Kooperation mit der Universität Groningen (Niederlande) etabliert. Das Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Kai Sassenberg wird durch die NWO (Niederländische Organisation für Wissenschaftliche Forschung) im Rahmen des renommierten „vernieuwingsimpuls“ Programms gefördert und läuft bis Ende 2012. Im Rahmen des Projektes ist noch eine Doktorandenstelle zu vergeben.

Mehr über das Projekt

Mehr zur Stellenausschreibung


21.05.2008  |  Virtuelle Veranstaltungsreihe e-teaching.org
e-teaching.org event sommer08 Für das diesjährige Sommersemester hat das am IWM angesiedelte Informationsportal „e-teaching.org" wieder ein attraktives Programm zusammen gestellt.

Für das diesjährige Sommersemester hat das am IWM angesiedelte Informationsportal „e-teaching.org" wieder ein attraktives Programm zusammen gestellt.

Eröffnet wurde die virtuelle Veranstaltungsreihe am 20. Mai mit einer Schulung zum Weblog-Publishing-System Wordpress, durchgeführt von Sven Wiebusch (Redaktion e-teaching.org). Für eine weitere Schulung zum Content Management System Drupal konnte Tobias Hölterhof von der Universität Duisburg-Essen gewonnen werden. Prominenter Gast im Expertenchat ist Prof. Dr. Rolf Schulmeister von der Universität Hamburg. Er steht zum Thema „Net Generation" Rede und Antwort. Im Rahmen der virtuellen Ringvorlesung geht es im Mai um  „Kapazitätseffekte von E-Learning an deutschen Hochschulen", zu dem Dr. Bernd Kleimann von der Hochschul-Informations-System GmbH (HIS) in Hannover eingeladen wurde. Im Juni beleuchtet Prof. Dr. Michael Kerres (Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement, Universität Duisburg-Essen) das Thema Hochschulentwicklung und E-Learning. Eine Einführung zu Social Tagging gibt ein Beitrag von Stefanie Panke (e-teaching.org Redaktion). Die Reihe abschließen wird im Juli eine Ringvorlesung von Santina Battaglia, der Vorsitzenden der "Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik" (DGHD) zum Thema "Exzellenzinitiative".

Die Teilnahme an den virtuellen Veranstaltungen ist kostenlos. Alle Veranstaltungen finden im Rahmen der e-teaching.org Community statt. Den Login sowie weitere Informationen finden Sie hier:  http://www.e-teaching.org/community/communityevents

Der Text für eine deutsche Nachricht: Um den breiten und dauerhaften Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre ...


09.05.2008  |  Internationaler Workshop "Perspectives of ICT in special education" am 5. und 6. Juni

Zum Thema "Perspectives of ICT in special education. Potential and possibilities of WEB 2.0 and social software" findet am 5. und 6. Juni 2008 am Institut für Wissensmedien Tübingen ein internationaler Workshop statt. Es sind noch einige Plätze für interessierte Teilnehmer vorhanden. Die Workshopsprache ist Englisch. Bitte wenden Sie sich bei Interesse direkt an Dr. Andreas Lingnau, a.lingnau(at)iwm-kmrc.de

Workshop Programme (PDF) Workshop abstract (PDF)


14.04.2008  |  Webauftritt des Instituts für Wissensmedien im neuen Design!

Mit den neuen Seiten bieten wir Ihnen künftig mehr Informationen zu und Einblicke in unsere Forschungsarbeit. Stöbern Sie doch einfach einmal auf unseren Seiten herum und lernen Sie uns besser kennen… Wir hoffen, dass Ihnen das Ergebnis gefällt und wünschen Ihnen viel Spaß auf unserem Web-Server!


25.03.2008  |  Preise der Society for Personality and Social Psychology für Jennifer Fehr

Die Society for Personality and Social Psychology (SPSP)hat im Februar auf ihrem 9. Treffen in Albuquerque, New Mexico, den diesjährigen Graduate Student Poster Award sowie einen Travel Award an Frau Dipl. Psychologin Jennifer Fehr (IWM) verliehen. Der Graduate Student Poster Award wird seit fünf Jahren auf der jährlich stattfindenden SPSP-Konferenz vergeben. In mehreren Durchgängen stellen sich die Wettbewerber den fachlichen Diskussionen mit den Preisrichtern. Honoriert werden Posterpräsentationen, in denen sowohl die eigene exzellente Forschung der Nachwuchswissenschaftler als auch deren klare Darstellungsweise reflektiert werden.


06.02.2008  |  Habilitationsprojekt am IWM für Margarete von Wrangell-Programm ausgewählt

Im Rahmen eines Wrangell-Stipendiums wird der Psychologin Dr. Tanja Engelmann eine wissenschaftliche Festanstellung auf fünf Jahre finanziert. In dieser Zeit kann sich die Stipendiatin für die Berufung auf eine Professur qualifizieren. Das Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm für Frauen wurde im Jahr 1997 von der baden-württembergischen Landesregierung geschaffen. Es soll den Anteil an Hochschullehrerinnen erhöhen. Die Stipendiatinnen werden durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg sowie den Europäischen Sozialfonds gefördert. In Baden-Württemberg wurden 14 von 40 eingereichten Habilitationsprojekten für das Programm 2007 bewilligt.


25.01.2008  |  Besuchen Sie e-teaching.org auf der Learntec!

Vom 29. bis 31. Januar ist das Hochschulportal e-teaching.org auf der diesjährigen Learntec in Karlsruhe mit einem Stand im Bereich "Zukunftswerkstatt" vertreten. Die Zukunftswerkstatt ist mit mehr als 250 qm der größte Stand der Learntec (Standnummer F 16) und befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Restaurantkomplex und zum Messeforum, wo auch die Vorträge stattfinden. Am Mittwoch, 30. Januar, 13.30 Uhr wird e-teaching.org im Rahmen eines Vortrags mit dem Titel "e-teaching.org - ein Portal auf dem Weg ins Web 2.0" die aktuellen Entwicklungen vorstellen. Wir würden uns freuen, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen!


14.01.2008  |  FAZ 12.01.2008: Prof. Hesse im Interview zum Thema "Campus 2.0. Die Euphorie ist verflogen"

Die deutschen Hochschulen müssen im Digitalisierungs-Wettrennen aufholen, fordert der Tübinger Medienpsychologe und Direktor des Instituts für Wissensmedien Prof. Friedrich Hesse. Sonst würden sich die Erstsemester schon bald von ihnen abwenden. Zum vollständigen Interview gelangen Sie über:(...info)